Coaching

Was bedeutet Coaching eigentlich?

Anlass für ein Coaching ist fast immer, dass Sie mit irgendeinem Aspekt Ihres Lebens unzufrieden sind, und gerne etwas daran ändern möchten, aber nicht wissen, wie Sie das Problem angehen sollen.

Es kann sein, dass Sie schon einige Dinge versucht haben, Ihrem Ziel aber noch nicht näher gekommen sind, oder aber dass Sie in einer Art Starre sind, aus der heraus Sie es nicht alleine schaffen, zu handeln.

Ihr Problem oder Anliegen kann in allen Lebensbereichen liegen:

  • Berufliches Coaching: Sie möchten sich gerne beruflich verändern, wissen aber nicht, in welche Richtung, oder wie Sie es anpacken sollen
  • Beziehungscoaching: Es gibt Beziehungsprobleme – in der Partnerschaft oder im Freundeskreis – Sie wissen aber nicht, wie Sie diese ansprechen oder damit umgehen sollen
  • In der Familie: Gemeinsam finden wir Lösungen für Ihre Erziehungsprobleme
  • In Schule und Studium: Hier werden individuelle Lern- und Konzetrationsstrategien erarbeitet oder auch Entscheidungsfragen zur Studien- oder Berufswahl gelöst.

Wie unterscheidet sich Ihr Coaching von anderen Coachings?

Dadurch, dass ich nicht nur Coach, sondern auch Heilpraktiker mit den Spezialgebieten Homöopathie, Hypnose und systemische Therapie bin, lasse ich bei Bedarf während der Coachings auch die anderen Methoden einfließen.

Wenn zum Beispiel während des Coachingprozesses alte Glaubenssätze und Denkmuster auftreten, die den weiteren Prozess blockieren, können wir diese viel einfacher in Hypnose auflösen, als über den bewussten Verstand.

Wenn es um Probleme in Partnerschaft oder Familie oder auch in der Abteilung bei der Arbeit geht – wenn also andere Personen an dem Problem beteiligt sind, arbeite ich immer auch systemisch mit Ihnen, das heißt, wir betrachten immer auch die Sichtweisen der anderen beteiligten Personen. Dadurch erschließen sich oft erstaunliche Lösungswege.

Bei Fragen zum Coaching in meiner Praxis rufen Sie mich bitte an oder schreiben Sie mir eine Email