Gewichtsabnahme und Gewichtsmanagement

  • Haben Sie Übergewicht?
  • Haben Sie oft Heißhunger auf Süßigkeiten?
  • Haben Sie das Gefühl, „nicht aufhören zu können“ oder „nie genug zu bekommen“?
  • Essen Sie, wenn Sie sich traurig, einsam, wütend oder ängstlich fühlen?
  • Haben Sie gelernt, immer den Teller aufzuessen, auch wenn Sie gar keinen Hunger mehr verspüren?
  • Fällt es Ihnen schwer, Essen abzulehnen, auch wenn Sie gar keinen Hunger haben, weil Sie nicht unhöflich sein wollen?
  • Essen Sie oft unter Zeitdruck?
  • Haben Sie das Gefühl, nie satt zu sein?
  • Neigen Sie zu Fressanfällen? Tagsüber oder auch nachts?
  • Haben Sie das Gefühl, dass das Thema „Essen“ Sie ständig beschäftigt?
  • Essen Sie meistens mit einem schlechten Gewissen und fällt es Ihnen schwer, das Essen zu genießen?
  • Haben Sie schon viele Diäten hinter sich?

Oft liegen die Ursachen für Übergewicht in Denk- und Verhaltensmustern, die in unserem Unterbewusstsein aufgrund von Erfahrungen in unserem Leben abgespeichert sind. Oft gibt es beim Essverhalten konditionierte Verbindungen zwischen Essen und positiven oder negativen Emotionen, die sich im Laufe unseres Lebens angehäuft haben. Auch wenn die einzelnen Erfahrungen nur eine kleine Wirkung hatten, kann der angehäufte Einfluss entscheidend auf unser Essverhalten sein.

Hier ein kleines Beispiel: 

Generationen von Kindern sind täglich mit folgender Esserziehung aufgewachsen:

Der Teller wird aufgegessen – in Afrika verhungern Kinder

Wenn du den Teller aufisst, gibt es schönes Wetter

Nur, wer den Teller aufgegessen hat, bekommt Nachtisch

Was macht das mit uns? Wir haben ein schlechtes Gewissen, wenn wir unseren Teller nicht aufessen, und essen regelmäßig mehr, als wir Hunger haben. Denn wer möchte schon gerne mit einem schlechten Gewissen den Tisch verlassen. Oder wir haben eine Belohnung vor Augen, falls wir aufessen – da zwingen wir uns die letzten Bissen doch auch noch rein.

Deswegen mein erster Tipp an Sie: Essen Sie nie mehr Ihren Teller auf. Lassen Sie immer einen kleinen Rest übrig. So signalisieren Sie sich selbst, dass Sie nun satt sind.

Auch innenfamiliäre Beziehungsmuster können die Ursache für Übergewicht sein, zum Beispiel in Form von 

  • unbewusster Loyalität und Verbundenheit zu einem anderen übergewichtigen Familienmitglied
  • Angst und Vermeidung von Sexualität

Wie funktionieren herkömmliche Diäten? 

Wir können uns zwar über unseren Verstand dazu zwingen, weniger zu essen und auf bestimmte Dinge zu verzichten. Aber wie das Wort „zwingen“ schon andeutet, ist das mit einem „Zwang“ verbunden, ist sehr anstrengend und macht sicherlich auf Dauer keinen Spaß und ist daher in den meisten Fällen zum Scheitern verurteilt. Viele haben schon durch verschiedene Diäten etliche Kilos abgenommen, um sie hinterher wieder zuzunehmen.

Wenn die Ursachen des aktuellen Essverhaltens gelöst wurden, wird es möglich, auf weniger traumatische Art Gewicht zu verlieren. 

In meiner Praxis identifizieren wir zunächst unter Hypnose die Gründe für Ihr aktuelles Essverhalten, um diese dann neu zu bewerten und somit aufzulösen. Im Anschluss erhalten Sie positive Suggestionen, die einen direkten Einfluss auf Ihr zukünftiges Essverhalten haben. Ergänzend besprechen wir individuelle und konkrete Lösungsstragien für zukünftige Situationen, in denen die Hungergefühle doch einmal wieder auftauchen. Und Sie erhalten von mir eine Audiodatei, mit der Sie sich die positiven Suggestionen zuhause so oft wie Sie möchten, anhören können.

Bei Interesse oder Fragen rufen Sie mich bitte an oder schreiben Sie mir eine Email.